4. Klasse (2019/20)Schuljahr 2019/20

Lego League Vorbereitungs-Logbuch der 4. Klasse

Die FIRST® LEGO® League ist ein internationaler Forschungs- und Roboterwettbewerb der auch in Österreich ausgetragen wird. Es geht dabei um das spielerische Erlernen und Erleben von programmierten Abläufen und Vorgängen. Jedes Jahr steht der Bewerb unter dem Motto eines besonderen Themas. Für die Saison 2019/2020 ist dies „CITY SHAPER – Gestaltet das Bauen der Zukunft“ bei dem es um die Erschließung und die Gestaltung von menschlichen Lebensräumen geht. 

Die Volksschule Jagerberg mit mit ihren jungen Nachwuchs-Ingenieuren der 4.Klasse zum wiederholten Male bei diesem Bewerb teil und stellen sich am Samstag, 11. Jänner 2019 in der BULME Graz den Herausforderungen des heurigen Jahres. Es gilt eine Vielzahl an Aufgaben vorzubereiten die der Roboter selbstständig bewerkstelligen muss. Dazu muss zuerst das Spielfeld aufgebaut und im Anschluss der Roboter programmiert werden damit dieser die Aufgaben selbstständig lösen kann.

In diesem Logbuch geben wir euch nun einen kleinen Einblick in die Vorbereitungsstunden mit Coach „Helmut Hödl“ und Co-Coach „Ilse Schlick“. Viel Spaß beim Verfolgen und Mitfiebern.

Rock it!

EINTRAG #1 – 8.11.2019

In dieser ersten Stunde haben wir uns gegenseitig kennengelernt. Zusätzlich haben wir uns unser Projekt genauestens angesehen und erkannt, dass es noch ein ganzes Stück Vorbereitung bedeutet, wenn wir hier passabel abschneiden wollen. Erfolg und Misserfolg liegen nahe beieinander. Nach unseren Teamübungen wissender aber: WIR sind die Architekten dieses Bewerbs und WIR wollen den anderen Teilnehmern zeigen, dass wir’s drauf haben. Zusätzlich zu den Aufgaben am Spielfeld muss ein reales Projekt erarbeitet werden: Die Kinder haben sich einstimmig für den Neubau des Kindergartens entschieden. Co-Coach Ilse Schlick bereitet dieses Projekt in den Unterrichtsstunden vor. Wenn es sich ausgeht wollen wir es auch unserem Herrn Bürgermeister präsentieren.

EINTRAG #2 – 15.11.2019

Heute ging’s ans Spielfeld und an die ersten Vorbereitungen für den Roboter. Die Aufgaben-Elemente wurden auf dem Spielfeld fixiert und entsprechend der Bewerbssituation ausgerichtet. Zusätzlich haben wir erste Schritte mit dem Roboter gemacht und ihm ein erstes Werkzeug verpasst mit dem wir die erste Aufgabe die wir uns ausgesucht haben (auslösen einer Schaukel) bereits lösen konnten.

EINTRAG #3 – 29.11.2019

Bei diesem Training haben wir die zweite Aufgabe gelöst die wir uns ausgesucht haben – den Lift. Die besonderen Herausforderungen waren das Bauen und Anbringen eines zweiten Werkzeugs an den Roboter sowie das direkte Anhängen der Roboterfahrt an die erste Aufgabe. Das haben gemacht um Zeit zu sparen – immerhin haben wir nur 2:30 Minuten zur Verfügung – da kann man nicht jedes Mal zurück zum Ausgangspunkt fahren.

EINTRAG #4 – 13.12.2019

Ein großes Hindernis waren bisher Unebenheiten und Fugen des Fußbodens unter dem Spielfeld – unser Roboter konnte dadurch nie wirklich gerade fahren. Die Firma Griesbacher GmbH hat uns kurzerhand eine beschichtete Platte zur Verfügung gestellt – herzlichen Dank dafür! Dadurch konnten wir unser Training vom Boden auf die Tische verlagern und durch die tolle Beschichtung bewegte sich unser Roboter auch endlich gerade am Spielfeld. Inhaltlich haben wir das Positionieren der Häuser in Angriff genommen. Die erste „Baugrube“ konnte auch schon gefüllt werden.

EINTRAG #5 – 20.12.2019

Das letzte, offizielle Training – ein wenig Wehmut war dabei – aber vor allem Aufregung. Alles musste funktionieren. Alles musste fertig sein. Aber so einfach war es nicht: Der Roboter musste nun alle Aufgaben in 2:30 Minuten erledigen. Wir mussten ihn immer wieder umbauen und neu ausrichten. Zu allem Überfluss war auch noch die Achsstange beschädigt und der Roboter hat ganz schön „geeiert“. Am Ende hatten wir’s im Griff und die Eltern bekamen einen kurzen Vorgeschmack auf die Aufgaben die uns beim Bewerb erwarten. Für Fotos war leider keine Zeit mehr. Wir vereinbarten noch eine extra-Übungssession vor der Kindermette am Heiligen Abend. Das ist Einsatz!